AGB

von Rhein-Erft-Digital

Allgemeine GEschäftsbedingungen ( AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Projekte von Rhein-Erft-Digital (nachfolgend RED)

1. Bedingungen für Website-Projekte:

1.1)
Leistungen und Pflichten im Projekt (für Kunden und RED)

1.1.1
Bereitstellung von Zugangsdaten
Nach Erhalt der Zugangsdaten vom Kunden-Provider übernimmt RED die Domain- und Hosting-Einrichtung für die Kunden-Webseite

1.1.2
Umfang des Webdesign-Leistungen

1.1.2.1
Die Kunden-Webseite bekommt ein individuelles und ansprechendes Design, welches sich an heutigen Design-Standards orientiert und den Kunden-Vorstellungen gerecht werden soll. Content-Erstellung – dazu zählt auch die Logo-Erstellung – muss zusätzlich vom Kunden gebucht werden.

1.1.2.2
Zudem wird die Webseite für die Ansicht auf mobilen Endgeräten optimiert (Responsive Design)

1.1.2.3
Es werden maximal zwei Korrekturschleifen nach der Erstellung des ersten Entwurfs durchlaufen

1.1.2.4
Alle Programmierarbeiten werden suchmaschinenoptimiert (Technische SEO Vorbereitung) ausgeführt. Nach Onlinestellung Ihrer Internetseite haben Sie eine Woche kostenlose Text- und Bildänderungen inklusive.

1.1.2.5
Die Bereitstellung der Website erfolgt standardmäßig ohne Bereitstellung eines eigenen CMS Zugangs für den Kunden. Das Pflegen der Website Inhalte (Texte und Grafiken) ist ausschließlich mit einem solchen CMS Zugang möglich. Dieser kann optional bei jeder Website gebucht werden.

1.1.2.6
Hosting- und Domaingebühren sind nicht Bestandteil der Webdesign-Leistung. Bei einer Bestellung einer Domain / Internetadresse entstehen zusätzliche Kosten. Optional bietet RED ein Webhosting-Paket für 4,99 € pro Monat an (keine zusätzliche Einrichtungsgebühr) und richten dort für Sie kostenlos Ihre E-Mail-Adressen etc. ein. Die Mindestvertragslaufzeit für das RED Hosting beträgt 24 Monate. Der Vertrag verlängert sich nach Ablauf der Mindestlaufzeit automatisch um weitere 12 Monate. Der Vertrag ist mit einer Frist von 3 Monaten zum jeweiligen Vertragsende ohne Angabe von Gründen kündbar. Für die Weiterführung der Kunden-Website nach Ende der Vertragslaufzeit ist der Kunde verantwortlich.

1.1.2.7.
Weitere Änderungen werden auf Anfrage und nach Aufwand abgerechnet (siehe u.a. Punkt 1.2)

1.1.3 Bereitstellung von Website-Seiteninhalten durch Kunden

1.1.3.1
Der Kunde liefert sämtliches Text und Bildmaterial (Content), wie z.B. Fotos oder Grafiken. Die Erstellung von Texten, Fotos sowie sonstigem inhaltlichen Material ist nicht inbegriffen.

1.1.3.2
Die Inhalte werden von RED gemäß Kundenwunsch bis zu einem Arbeitsumfang von 1 Stunde entsprechend in die Website eingepflegt. Ist ein darüber hinaus gehender Arbeitsaufwand abzusehen, wird RED den Kunden frühzeitig darüber informieren und in Abstimmung mit dem Kunden den Mehraufwand berechnen.

1.1.3.3
Zusätzlich kommerziell zu erwerbendes Bildmaterial sowie Texterstellung werden nach Absprache gesondert abgerechnet. Ein Muster für das Impressum und die Datenschutzerklärung kann auf Wunsch erstellt werden. RED bietet in diesem Zusammenhang keine rechtliche Beratung an. Die Inhalte sind entsprechend vom Kunden zu
verantworten.

1.2)
Optional buchbare Leistungen (sind niemals Bestandteil des Website-Angebotes und müssen stets manuell durch den Kunden hinzugebucht werden)

1.2.1
Google und MyBusiness Eintragung

1.2.1.1
Nach Onlinestellung der Kunden-Website erfolgt ein Suchmaschineneintrag (Google). Durch die bessere Auffindbarkeit in der Onlinesuche wird die Besucherzahl (Interessenten und Kunden) für die Webseite optimiert. Zudem wird ein professioneller Google MyBusiness Firmen-Eintrag erstellt

1.2.2
Sicherheits- und Wartungs-Support und Aktualisierungsservice

1.2.2.1
RED kümmert sich um den laufenden Betrieb der Kunden-Website und führt bei Bedarf Sicherheitsupdates vor. Weiterhin wird die Website stets auf einer technisch aktuellen Version gehalten. Dadurch wird externen Angriffen (Viren etc.) auf die Kunden-Website vorgebeugt. Websites unter Virenverdacht werden unter Umständen vom Provider deaktiviert

1.2.2.2
Bei Verträgen mit monatlichen Website-Aktualisierungen sind, sofern nicht anders angegeben, Änderungen bis zu einer Dauer von 60 Min. / Monat inklusive. Darüber hinausgehende Änderungsaufwende werden nach Rücksprache mit dem Kunden gesondert abgerechnet.

1.2.3
Bereitstellung CMS-Zugang

1.2.3.1
Optional kann für die Website ein CMS Zugang bereitgestellt werden, wodurch die Website-Pflege durch den Kunden selbst vorgenommen werden kann

1.2.3.2
Die Auswahloption kann – gegen Aufpreis – auch noch nach Projektstart oder Projektabschluss erfolgen

1.2.4
Überarbeitung bzw. Optimierung von Content (SEO)

1.2.4.1
Durch Kunden bereitgestellter Content (Texte, Bilder, Dokumente etc.) wird durch RED unter den Gesichtspunkten der SEO (Suchmaschinenoptimierung) für Suchmaschinen optimiert.

1.2.4.2
Ergänzend hierzu werden für alle Seiten Meta-Angaben (Titel, Beschreibung, Keywords) definiert und hinterlegt. Dies steigert zusätzlich die potentielle Sichtbarkeit in Suchmaschinen.

1.3) Ausschluss der Haftung

1.3.1
Ausfälle der Kunden-Website (keine Erreichbarkeit etc.) liegt im Verantwortungsbereich des Providers. RED kann diesbezüglich nicht in Haftung genommen werden

1.3.2
Für die Inhalte der Kunden-Website sind ausschließlich die Kunden verantwortlich. Dies gilt für Websites mit und ohne eigenem CMS Zugang. RED übernimmt lediglich im Auftrag des Kunden die Inhalte (Texte und Grafiken) und fügt diese in die Website ein. Dies gilt auch für nicht ordnungsgemäß lizensiertes Bildmaterial.

2. Bedingungen für Printmittel- bzw. Druck-Projekte:

2.1
Haftung für Druckfehler

2.1.1
RED übernimmt grundsätzlich keine Haftung für durch die Druckerei verursachte Mängel.

2.1.2
Sofern ein Mangel festgestellt wird, wird RED alle Möglichkeiten zur Reklamation bei der Druckerei in Anspruch nehmen.

2.1.3
Möglich sind hierbei: Preisnachlass oder Neuproduktion, beides kann durch RED allerdings nicht gewährleistet werden.

2.1.4
Für die Abwicklung einer Reklamation ist es zwingend notwendig, dass der Kunde erforderliche Bildnachweise oder ggf. Original-Belegexemplare bereitstellt – hierfür hat der Kunde im Einzelfall die Versandkosten zu tragen.

2.2 Farbabweichungen beim Druckergebnis

2.2.1
Abweichungen bei der Farbe sind bei Druckaufträgen im Toleranzbereich produktionsbedingt möglich und nicht zu verhindern bzw. vertraglich auszuschließen.

2.2.2
RED hat keinen Einfluss auf den Druckprozess der Druckerei.

2.2.3
RED stellt die Druckdaten stets nach Anforderung der Druckerei bereit.

2.2.4
Sofern die Druckerei eine Mangelhaftung bei Abweichung im Toleranzbereich ausschließt, ist in diesem Fall keine Reklamation durchzusetzen.

2.3 Abstimmung in der Umsetzung

2.3.1
Die Erstellung von Design-Konzept und Layout erfolgt auf Basis von durch den Kunden bereitgestelltem Bild- und Textmaterial.

2.3.2
RED erstellt bis zu 3 Entwürfe für die Design-Konzeption.

2.3.3
Nach Freigabe des Design-Konzeptes durch den Kunden wird das Printmittel fertiggestellt und nochmals final durch den Kunden abgenommen.

2.3.4
Im Rahmen der Abnahme sind letzte Korrekturen möglich.

2.3.5
Die Abnahme und Freigabe beinhaltet auch die inhaltliche Kontrolle durch den Kunden (Inhalte, Rechtschreibung etc.).

2.3.6
Wird trotz Freigabe des grundlegenden Design-Konzeptes eine Abnahme verweigert und eine Neukonzeption erforderlich, so werden diese Zusatzleistungen nach Aufwand berechnet.

2.3.7
Die Kosten für einen Neudruck, im Zuge von fehlerhaften Inhalten, hat der Kunde in voller Höhe zu tragen.

2.4 Inhalt der Bereitstellung und Übergabe

2.4.1
RED übergibt dem Kunden das fertig produzierte Printmittelt.

2.4.2
Die im Rahmen des Projekts entwickelten Designs und Druckvorlagen bleiben geistiges Eigentum von RED und werden nicht an den Kunden übergeben.

3. Haftung für Inhalte

3.1
Prüfung der Inhalte

3.1.1
Material (Texte, Bilder, Dokumente etc.) die vom Kunden bereitgestellt wurden, werden seitens RED nicht inhaltlich überprüft. Die Verantwortung für redaktionelle Inhalte liegt allein beim Kunden. Dies gilt gleichlautend bei rechtlichen Verstößen (unlauterer Wettbewerb, Lizenzverstoß etc.).

3.1.2
Sofern RED Inhalte im Auftrag des Kunden erstellt, ist dieser Inhalt durch den Kunden hinsichtlich der rechtlichen Zulässigkeit zu prüfen. Der Kunde ist in jedem Fall für seine Website/Printmittel inhaltlich verantwortlich.

3.1.3
In beiden genannten Fällen ist die Haftung seitens RED ausgeschlossen.

4. Allgemeine Zahlungsmodalitäten und Konditionen:

4.1
Rechnungsstellung

4.1.1
Die Abrechnung für die erbrachten Leistungen erfolgt nach Übergabe und Abnahme durch den Kunden.

4.2
Zahlungsfrist

4.2.1
Rechnungen sind ohne Frist sofort nach Rechnungseingang ohne Abzug zahlbar.

5. Abnahme/Freigabe von Projekten und Arbeiten

5.1
Arbeitsschritte, Teilprojekte und Projekte werden vom Kunden in schriftlicher Form (E-Mail) freigegeben.

5.2
Kunden haben die Möglichkeit innerhalb einer Frist von zwei Kalenderwochen Einwände zu erheben.

5.3
Wenn innerhalb von zwei Kalenderwochen nach Übergabe (Bereitstellung der umgesetzten Leistung) keine Einwände erhoben werden gilt die Arbeit bzw. das Projekt als abgenommen/freigegeben.

6. Kennzeichnung und Eigenwerbung

6.1
Mit Beauftragung erhält RED die Zustimmung, Kunden sowie Projektergebnisse als Projektbeispiele zu nennen.

6.2
Bei Website-Projekten hat RED das Recht, sich im Impressum im Kontext der Betreuung und technischen Realisierung zu platzieren.

Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit? Sprechen Sie uns an.

+ 49 211 971 75 946 oder +49 177 5 900 600

info@rhein-erft-digital.de

 

Rhein-Erft-Digital | Full-Service Marketing-Partner | Alt Himmelgeist 14 | 40589 Düsseldorf

Copyright © 2006-2019 Rhein-Erft-Digital.de - Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum | Datenschutz